Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.

Medienmitteilung vom 25. Mai 2022

25.05.2022

Informationen aus der Gemeindeversammlung

Gerne teilen wir Ihnen nachstehend die Beschlüsse der Gemeindeversammlung vom
23. Mai 2022 (insgesamt nahmen 35 Stimmberechtigte an der Versammlung teil) mit. Detailinformationen zu den behandelten Geschäften können unter folgendem Link eingesehen werden:

https://www.gerzensee.ch/wAssets/docs/gemeindeversammlungen/Informationsbroschuere-1_2022.pdf



1. Jahresrechnung 2021
Der Gesamthaushalt schliesst mit einem Aufwandüberschuss von CHF 220'037.42 ab. Budgetiert war ein Aufwandüberschuss von CHF 478’900.-. Die Besserstellung gegen-über dem Budget 2021 beträgt CHF 258'862.58. Der Allgemeine Haushalt schliesst mit einem Aufwandüberschuss von CHF 158'507.42 ab. Budgetiert war ein Aufwandüberschuss von CHF 357’100.-.

Die Versammlung genehmigt die Jahresrechnung 2021 ohne Gegenstimme.


2. Ersatzanschaffung Kommunalfahrzeug
Im Investitionsplan 2022 ist für die Ersatzanschaffung des Kommunalfahrzeuges ein Be-trag von CHF 267'000.00 eingestellt worden. Der im Jahr 2010 neu angeschaffte «Aebi» verursachte seit längerer Zeit hohe Unterhaltskosten. Somit war es an der Zeit die Ersatzbeschaffung des Kommunalfahrzeuges an die Hand zu nehmen. Die Ausschreibung erfolgte unter den Vorgaben des öffentlichen Beschaffungswesen im Einladungs-verfahren.

Gemäss Artikel 41 der interkantonalen Vereinbarung über das öffentliche Beschaffungswesen (IVöB) erhält das vorteilhafteste Angebot den Zuschlag. Es handelt sich um das Angebot mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis, das heisst jenes Angebot, welches die höchste Punktzahl aller gewichteten Kriterien erhält. Die Arbeitsvergabe erfolgte in der Zuständigkeit des Gemeinderates unter Vorbehalt der Genehmigung des Verpflichtungskredites an der Gemeindeversammlung.

Die Versammlung genehmigte einen Verpflichtungskredit von CHF 245’000.00 für die Ersatzanschaffung des Fahrzeuges.

Das neue Fahrzeug wird wiederum ein Aebi sein.

3. Ersatzneubau Schützenfahrbrücke
Der Bau der Schützenfahrbrücke erfolgte im Jahr 1883 als Gemeinschaftsprojekt der an-grenzenden Gemeinden Münsingen, Belp und Gerzensee. Damit wollte man gefährliche Überfahrten über die Aare mit der Fährverbindung vermeiden. Weiter sollte eine bessere Anbindung von der damaligen Gemeinde Belpberg und des nördlichen Teils von Gerzensee zu der nahegelegenen Bahnstation von Münsingen geschaffen werden.

Nach nunmehr fast 140 Jahren Standzeit ist die Brücke am Ende ihrer Lebenserwartung angekommen und muss zwangsläufig ersetzt werden. Die Untersuchungen des heutigen Zustandes ergaben, dass viele Teile der tragenden Konstruktion nicht mehr sanierungsfähig sind und die Brücke in der aktuellen Ausführung den technischen sowie sicherheitsrelevanten Anforderungen der heutigen Zeit nicht mehr gerecht wird. Die Ge-samtkosten für den Ersatzneubau der Schützenfahrbrücke belaufen sich auf CHF 1'964’039.00. Der Kostenvoranschlag wurde durch das Ingenieurbüro vor der Submission der Baumeisterarbeiten erstellt. Auf Grund des Kostenvoranschlages wurden die entsprechenden Kreditanträge in den drei Gemeinden beantragt und bewilligt.

Kostenteiler Gemeinden
Münsingen 50% CHF 982‘019.00
Belp 25 % CHF 491‘010.00
Gerzensee 25 % CHF 491‘010.00

Aus der Submission der Baumeisterarbeiter im Jahre 2020 resultierten höhere Baukosten als im ursprünglichen Kostenvoranschlag veranschlagt waren. Aus diesem Grund wurde das Projekt überarbeitet und wo möglich und sinnvoll, Kostenoptimierungen vor-genommen. Im letzten Jahr wurde eine neue Baumeisterausschreibung durchgeführt.

TOTAL Bruttoinvestition Anteil Gerzensee CHF 620'668.00 inkl. MWST
Bereits bewilligter Investitionskredit vom
14.09.2020 (Gemeindeversammlung) CHF 491'010.00 inkl. MWST
Total Erhöhung Verpflichtungskredit CHF 130'000.00 inkl. MWST

Die Versammlung genehmigte die Erhöhung des Verpflichtungskredites ohne Ge-genstimme.


4. Sekundarstufe 1 Wichtrach
Gemäss Organisationsreglement Gemeindeverband Sekstufe 1 Wichtrach sind für den Beschluss über neue wiederkehrende Kosten von mehr als CHF 20‘000.00 die Verbandsgemeinden zuständig.

Die Berechnung der Stellenprozente für die Hauswartung der Sekundarschule wurde letztmals im Jahr 2010 vorgenommen und mit 186 % Stellenprozenten beziffert. Die Ansprüche und Aufgaben an und für die Hauswartung haben in den letzten Jahren stetig zugenommen (z. B. Neubau Klassenzimmer Stöckli im Jahr 2013), ohne dass jedoch die Stellenprozente angepasst wurden. Mit der Inbetriebnahme des neuen Gebäudeteils „Nord“, wurde die Hauswartstelle durch den Fachverband der Hauswarte neu berechnet. Dabei ergab sich eine notwendige Aufstockung der bisherigen Stellenprozente um 52 Stellenprozente. Die Total Stellenprozente von neu 238 werden aufgeteilt in Festanstellungen (210 Stellenprozente) und Beschäftigungen im Stundenlohn für die Halbjahresreinigungen (28 Stellenprozente). Die Lohnkosten von bisher CHF 176‘900.00 pro Jahr erhöhen sich damit um ca. CHF 57‘500.00. Total ist somit neu mit jährlich wiederkehren-den Kosten von CHF 234‘400.00 zu rechnen.

Die Versammlung genehmigte die Stellenetats-Erhöhung für die Hauswartung des Gemeindeverbandes Sekstufe 1 Wichtrach ohne Gegenstimme.


Orientierungen
Erneuerung der Quellableitungen
Die Gemeindeversammlung hat am 27. Mai 2019 dem Verpflichtungskredit von
CHF 925'000.00 für die Erneuerung der Quellableitungen zugestimmt. Denise Errass, die zuständige Gemeinderätin, informiert an der Versammlung über den Baufortschritt.


Ruhebänke / Sitzgelegenheiten
Im Rahmen der Vereinsauflösung hat der Frauenverein der Gemeinde Geld zur Verfügung gestellt für die Platzierung von zusätzlichen Ruhebänken. Denise Errass orientiert an der Versammlung über die Standorte.


Kreditabrechnung Wasserlieferungsvertrag
Die Gemeindeversammlung vom 27. Mai 2019 genehmigte einen Verpflichtungskredit von CHF 570'000.00 für den Einkauf in die Wasserversorgung Gemeindeverband Blattenheid. Die Kreditabrechnung ergab eine Kreditüberschreitung in der Höhe von CHF 14'250.00.


PV-Anlage auf dem Mehrzweckgebäude
Die Vizegemeindepräsidentin Monika Tschannen informiert über den Auftrag aus der
Gemeindeversammlung vom 29. Januar 2022, für eine optimale Nutzung der Dachfläche bei der Mehrzweckanlage (MZA). Die Gemeindeversammlung hat einem Ausbau der PV-Anlage auf 56 kWp zugestimmt. Die dafür geplante Fläche umfasst 305 m2 auf dem Süd-West-Dach der MZA. Diese PV-Fläche ist im Baugesuch zur Sanierung und Erweiterung der MZA enthalten und die Finanzierung ist gesichert. Aktuell werden diverse Erweiterungsoptionen für eine noch bessere Nutzung der Fläche geprüft.


Kreditabrechnung Ersatzanschaffung TLF
Die Gemeindeversammlung Gerzensee hat am 30. November 2019 einen Verpflichtungskredit für die Ersatzbeschaffung des Tanklöschfahrzeuges für die Feuerwehr Region Gerzensee über CHF 450'000.00 genehmigt. Das Fahrzeug wurde von der Vogt AG Oberdiessbach gebaut und der Feuerwehr im Jahr 2021 übergeben. Die zuständige Gemeinderätin Franziska Stucki orientiert über die Kreditabrechnung.

Kostenzusammenstellung:
Verpflichtungskredit, brutto      CHF 450‘000.00
Total Ausgaben                         - CHF 425'618.55
Kreditunterschreitung                 CHF   24'381.45



Wir hoffen, Ihnen mit diesen Informationen dienen zu können und wünschen Ihnen noch einen schönen Tag.

 
 

Adresse

Gemeinde Gerzensee
Spielgasse 1
3115 Gerzensee

Telefon:031 781 01 88

info(at)gerzensee.ch

Öffnungszeiten Gemeindeverwaltung

Schalteröffnungs- und Telefonbedienungszeiten

Montag 07.30 Uhr - 11.30 Uhr 16.00 Uhr - 18.30 Uhr
Dienstag 08.00 Uhr - 11.30 Uhr geschlossen
Mittwoch geschlossen geschlossen
Donnerstag 08.00 Uhr - 11.30 Uhr geschlossen
Freitag 08.00 Uhr - 11.30 Uhr geschlossen
 

© 2021 Gemeinde Gerzensee. Alle Rechte vorbehalten. Mit der Benutzung dieser Website akzeptieren Sie die "Allgemeinen rechtlichen Bestimmungen".