1
2
3
4
5
6
Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.

Medienmitteilung vom 27. Mai

29.05.2019

Informationen von der Gemeindeversammlung

1. Jahresrechnung 2018
Der Gesamthaushalt schliesst mit einem Aufwandüberschuss von CHF 16’820.80 ab. Budgetiert war ein Aufwandüberschuss von CHF 335’800.-. Die Besserstellung gegenüber dem Budget 2018 beträgt CHF 318'979.20. Der Allgemeine Haushalt schliesst mit einem Aufwandüberschuss von CHF 29'832.15 ab. Budgetiert war ein Aufwandüber-schuss von CHF 273’900.-.

Die Versammlung genehmigt die Jahresrechnung 2018 ohne Gegenstimme.



2. Gemeindeverband Sekundarstufe 1 Wichtrach
Als eine der sechs Verbandsgemeinden im Gemeindeverband Sekstufe 1 Wichtrach haben wir über folgenden Antrag der Abgeordnetenversammlung vom 27. März 2019 zu befinden:

Antrag der Abgeordnetenversammlung
Die Gemeinden werden ersucht, einen Baukredit im Umfang von 11,8 Millionen Schweizer Franken für den „Ersatz-Neubau Nord“ Schulanlage Sekstufe 1 Wichtrach, als Gemeindeversammlungsgeschäft in die Traktandenliste der Gemeindeversammlung aufzunehmen.

Antrag des Gemeinderates
Der Gemeinderat empfiehlt, dem Baukredit „Ersatz-Neubau Nord“ Schulanlage Sekstufe 1 Wichtrach mit CHF 11,8 Mio. zuzustimmen.

Im Frühsommer 2018 hatten die Verbandsgemeinden einen Verpflichtungskredit von
CHF 440‘000.— zwecks der baureifen Entwicklung eines Projekts zum
• Abbruch der bestehenden Altbauten Nord an der Hängertstrasse und
• zum Ersatzneubau mit Neugestaltung des Zugangsbereichs und der Parkplätze
bewilligt. Nun liegt das Vorprojekt der Rykart Architekten AG, Liebefeld, vor. Der entsprechende Kostenvoranschlag beläuft sich, inklusive des bereits beschlossenen Kredits von CHF 440'000.—, auf CHF 11,8 Mio. Der beantragte Verpflichtungskredit umfasst die Gesamtkosten für die Realisation des Projektes. Er gilt als bewilligt, wenn mindestens vier Verbandsgemeinden zustimmen und diese Gemeinden zurzeit der Abstimmung eine Mehrheit der Schülerschaft stellen.

Die Versammlung genehmigt den Verpflichtungskredit ohne Gegenstimme.


3. Wasserversorgung Gemeindeverband Blattenheid WGB
Die Einwohnergemeinde Gerzensee hat sich mit Vertrag vom 28. Oktober 1999 in die Wasserversorgung Gemeindeverband Blattenheid (WGB) eingekauft.

Nachdem die gemäss Vertrag max. tägliche Bezugsmenge immer wieder überschritten wurde, ist die WGB bezüglich Erhöhung/ Einkauf an die Gemeinde gelangt. Mit dem neuen Vertrag wird die Versorgungssicherheit der Gemeinde Gerzensee deutlich erhöht.

Die Versammlung stimmt dem Antrag des Gemeinderates zu und genehmigt den
Vertrag mit der Wasserversorgung Gemeindeverband Blattenheid WGB inkl. des Verpflichtungskredites für die Einkaufsumme in der Höhe von Fr. 570'000.–.






4. Erneuerung der Quellableitung Vorder Chlapf – Turmguet mit Erneuerungen
Netzanschlussleitungen Turmguet

Das Quellwasser der Quellen Vorder Chlapf und Wasserloch wird bisher im Bereich Schüremad - Belpbergstrasse - Turmguet über eine alte Quellableitung aus Betonrohren zum Reservoir abgeleitet, die mit gleichmässigem Gefälle den Höhenkurven am Hang bis zum Reservoir Turmguet folgt. Bei einer Routinekontrolle hat sich gezeigt, dass trotz in den Verwurf abgeleiteter Quellen Vorder Chlapf und Wasserloch noch Wasser aus dieser alten Quellableitung dem Reservoir zuflossen. Dementsprechend ist diese alte Quellableitung undicht und muss für eine weitere Nutzung unbedingt erneuert werden.

Das Trockenjahr 2018 hat gezeigt, dass im Dorfbereich gewisse Ansprüche an Brauch-wassernutzung, die bisher aus dem Überlauf des Reservoirs Turmguet bzw. dem Feuerweiher Turm erfolgten, nicht mehr gedeckt werden konnten. Mit der Erneuerung der Quellableitung Vorder Chlapf – Turmguet kann mittels mitverlegter Schlauchleitung das nicht mehr für die Trinkwasserversorgung genutzte Brauchwasser aus den Wasservorkommen Brönnhalte, Sonnhalde und ev. Bäremösli dem Feuerweiher Turm für weitere Nutzung zugeleitet werden.


Ebenso besteht die Möglichkeit, die für eine Sanierung vorgesehene Netzanschlussleitung zwischen Reservoir und Friedberg sowie die Leer- und Überlaufleitung zwischen Reservoir und Feuerweiher Turm im Rahmen der gleichen Bauarbeiten zu ersetzen bzw. die entsprechenden Synergien zu nutzen.

Die Versammlung stimmt dem Antrag des Gemeinderates zu und genehmigt das Pro-jekt «Erneuerung der Quellableitung Vorder Chlapf - Turmguet mit Erneuerungen Netz-anschlussleitungen Turmguet» inkl. den Verpflichtungskredit von Fr. 925'000.–.


5. Orientierungen
5.1 Legislaturziele 2019 – 2022

Nebst all den gegebenen Aufgaben von aussen, ist es dem Gemeinderat ein grosses Anliegen, in der jeweiligen Legislatur bewusst Akzente zu setzen. Für die Legislatur 2019 - 2022 hat sich die Gemeindebehörde die Weiterentwicklung von sechs Themenfeldern als Zielsetzung auf die Fahne geschrieben. Interessierte haben die Möglichkeit, die Legislaturziele 2019 – 2022 am Schalter der Gemeinde zu beziehen oder auf der Homepage der Gemeinde einzusehen.

5.2 Verlegung Wanderweg Rüti-Räbacher
Die Verlegung des Wanderweges Rüti - Räbacher in den Rütiholzwald wurde in das Volunteering-programm der Berner Wanderwege aufgenommen. Vom 06.-09. Mai 2019 konnten die Arbeiten ausgeführt werden. Die neue Linienführung ist eine grosse Auf-wertung für das Wanderwegnetz.



5.3 Information Schulfest der Schule Region Gerzensee
Das Schulfest findet alternierend an den Schulstandorten Gerzensee und Kirchdorf statt. In diesem Jahr findet das Fest am 28. Juni in Kirchdorf statt.

5.4 Ortsplanungsrevision; Information
Mit der Ortsplanungsrevision wurde gestartet und mittlerweile hat sich der Ausschuss zu drei Workshops getroffen. Ein Informationsanlass für die Bevölkerung ist im Herbst 2019 geplant.

5.5 Denkmalpflegepreis für Unterhalt und Restaurierung «Rütimatt»
Seit 2010 vergibt die Denkmalpflege des Kantons Bern den Denkmalpflegepreis an eine
Bauherrschaft, die in Zusammenarbeit mit der Fachstelle ein Baudenkmal mit Alltagsnutzung sorgfältig restauriert und weiterentwickelt hat. Zu den Preisträgerinnen und Preisträgern 2019 gehören Brigitte und Peter Tschannen. Für den Unterhalt und die Restaurierung der «Rütimatt» leistet die Besitzerfamilie seit Generationen einen enormen Einsatz.

5.6 Vorstellung neue Pfarrerin
Frau Lea Scherler wurde auf den 01. Februar 2019 vom Kirchgemeinderat als neue Pfarrerin gewählt. Sie ist an der Versammlung anwesend und stellt sich kurz vor.

 
 

Adresse

Gemeinde Gerzensee
Spielgasse 1
3115 Gerzensee

Telefon:031 781 01 88

info(at)gerzensee.ch

Öffnungszeiten Gemeindeverwaltung

Schalteröffnungs- und Telefonbedienungszeiten

Montag 07.30 Uhr - 11.30 Uhr 16.00 Uhr - 18.30 Uhr
Dienstag 08.00 Uhr - 11.30 Uhr geschlossen
Mittwoch geschlossen geschlossen
Donnerstag 08.00 Uhr - 11.30 Uhr geschlossen
Freitag 08.00 Uhr - 11.30 Uhr geschlossen
 

© 2019 Gemeinde Gerzensee. Alle Rechte vorbehalten. Mit der Benutzung dieser Website akzeptieren Sie die "Allgemeinen rechtlichen Bestimmungen".